Meilensteine Precious Woods

1990
Gründung von Precious Woods durch Schweizer Investoren. Das Unternehmen beginnt in Costa Rica mit der Aufforstung von ungenutztem Weideland.

1993
Mit der Gründung der Precious Woods Ltd. wird das Privatunternehmen für Aktionärinnen und Aktionäre geöffnet.

1994–1996
Markteintritt in Brasilien. Gründung von Precious Woods Amazon mit dem Aufbau eines nachhaltigen Forstbetriebs, der 1997 als erstes Unternehmen dieser Region nach den Kriterien des Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert wird.

2001
Precious Woods gründet zusammen mit dem niederländischen Holzhandelsunternehmen A. van den Berg B.V. ein weiteres Forstunternehmen im brasilianischen Bundesstaat Pará (Precious Woods Pará).

2002
Die Precious Woods Holding AG wird durch die Kotierung an der SIX Swiss Exchange zu einer Publikumsgesellschaft.

2003
Precious Woods baut die bestehenden Aktivitäten kontinuierlich aus und dehnt die Aufforstungsarbeiten in Zentralamerika auf Nicaragua aus.

2005
In Itacoatiara, Brasilien erwirbt Precious Woods die BK Energia, ein der Sägerei von Precious Woods Amazon angegliedertes Holzschnitzelkraftwerk, das seit 2002 in Betrieb ist.
Precious Woods übernimmt seinen grössten Kunden und Partner, die niederländische A. van den Berg B.V.

2006
Precious Woods verkauft erste CO2-Emissionszertifikate und erweitert damit die Aktivitäten im Geschäftssegment Nichtholzprodukte aus Tropenwäldern.

2007
Eintritt in Zentralafrika: Erwerb des Forstunternehmens CEB und des Fournier Unternehmens TGI in Gabun sowie einer Minderheitsbeteiligung in der Demokratischen Republik Kongo.

2008
Die Tochtergesellschaft Precious Woods Gabon erhält im Oktober 2008 die FSC-Zertifizierung für ihren Forstbetrieb und die Produktkettenzertifizierung (Chain of Custody, CoC) für ihre industriellen Aktivitäten (Sägerei und Hobelwerk). Die instabilen rechtlichen und institutionellen Rahmenbedingungen im brasilianischen Pará zwingen Precious Woods zur Aufgabe des Forstbetriebs.

2009
Das Marktumfeld verlangt rasche Anpassungen in den Bereichen Produktivitätssteigerung, Vermarktung und der Organisation. Mit der FSC-Zertifizierung für das TGI-Furnierwerk wird Precious Woods zum weltweit ersten Unternehmen, dessen Produktionslinie in der Forst- und Holzwirtschaft in den Tropen umfassend zertifiziert ist.

2010
Der tiefgreifende Umbau der Precious Woods Gruppe wird intensiviert, Altlasten werden bereinigt, die Produktivität erhöht und die Marktposition verstärkt. Precious Woods erhält den Umweltpreis der Schweizerischen Umweltstiftung.

2011
Die von der Generalversammlung 2011 gutgeheissene Teilveräusserung von 75% von Precious Woods Central America (PWCA) an zwei bestehende Schweizer Aktionäre vollzogen, was zu einer weitgehenden Entschuldung der Holding führt.

2012
An einer ausserordentlichen Generalversammlung wird die Erhöhung des ordentlichen, bedingten und genehmigten Kapitals genehmigt. Der verbliebene 25% Anteil an PWCA wird an die bestehenden Mitaktionäre verkauft und die Verschuldung weiter gesenkt. Die Gruppe verkauft 40% ihrer Anteile an BK Energia an den Mitaktionär und hält nur noch 40% der Anteile.
 
2013
Am 15. März 2013 wurde die ordentliche Kapitalerhöhung erfolgreich durchgeführt. Das Aktienkapital wurde durch Ausgabe von 309 451 Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 1.00 auf CHF 3 747 806 erhöht. Das Delisting von der SIX Swiss Exchange erfolgte per August 2013. Im November 2013 wurde beschlossen, die Vertriebsgesellschaft in den Niederlanden (PW Europe) aufzulösen.
 
2014
Erfolgreiche Umstellung der Vertriebsstruktur von PW Amazon über die PW Holding. Übergang zu B2B-Geschäft.
 
2015
Per 30. Dezember 2015 wurde die Kapitalerhöhung aus bedingtem Kapital durch Wandlung aus Darlehen durchgeführt. Das Aktienkapital wurde durch Ausgabe von 1 216 214 Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 1.00 auf CHF 4 984 020 erhöht.