Holzenergie für ein besseres Klima

Integrale Bestandteile der nachhaltigen Waldwirtschaft von Precious Woods sind die Nutzung des Restholzes zur Stromproduktion sowie die Registrierung und der Verkauf von CO2-Emissionszertifikaten.

Auf dem Gelände von Precious Woods Amazon befindet sich seit 2002 ein Biomassekraftwerk, an dem wir seit 2005 beteiligt sind. Das Kraftwerk beliefert die Stadt Itacoatiara und ihre 100 000 Einwohner mit klimafreundlichem Strom und ist vollständig ins Sägewerk integriert; Sägemehl und Holzreste werden über Förderbänder und Shredder automatisch ins Holzschnitzellager geführt. Die Anlage ist in Nordbrasilien einmalig und hat weitherum Vorbildcharakter.

Das Holzschnitzelkraftwerk ersetzt 20 Dieselgeneratoren, welche pro Jahr etwa 10-15 Millionen Liter Diesel verbrauchen würden. Unser Werk verhindert somit jährlich Emissionen von um die 44 000 Tonnen CO2. Überdies verhindert das Werk den Ausstoss von Methangas, was insgesamt weiteren 113 000 Tonnen CO2-Äquivalenten jährlich entspricht.

Für diese Leistung werden dem Kraftwerk CO2-Emissionszertifikate (Certified Emission Reductions CER) gutgeschrieben. Diese CERs werden im Rahmen des europäischen Emissionshandelssystems gehandelt und helfen Firmen und Staaten ihre Klimaziele zu erreichen.

Anfang 2011 konnte Precious Woods mit der Schweizer Stiftung „myclimate“ einen renommierten strategischen Partner für das CER-Management gewinnen.

Wünschen Sie mehr Informationen zu diesem Projekt » oder wollen Sie Ihre Klimaziele mit unseren CERs erreichen? Dann wenden Sie sich bitte direkt an unsere Partner von myclimate ».