Louro Gamela

Herkunft

FSC® Louro Gamela ist aus den Wäldern von Precious Woods verfügbar, die im Amazonasgebiet von Brasilien liegen. Die großen Bäume haben einen geraden, zylindrischen Stamm, der einen Durchmesser von bis zu 120 cm erreicht und dadurch die Produktion von groß dimensioniertem Sägeholz ermöglicht.

 

Holzbild

Das Kernholz hat eine beige Farbe mit einem gelblich bis braunen Schatten, die bei Lichteinwirkung nachdunkelt. Das gelbweiße Splintholz ist leicht zu erkennen. Es hat einen süssen, lieblichen Duft und einen moderaten bis goldenen Glanz.  Die Maserung ist hauptsächlich gerade und manchmal wellig. Die Textur ist mittelfein. Louro gamela hat eine fettige Note, aufgrund eines Wachsgehalts, der Louro Gamela mit seinen hervorragenden Eigenschaften bietet. In den Niederlanden ist Louro gamela für zertifizierte Schreinereien (KOMO) genehmigt.

 

Verarbeitungseigenschaften

Die maschinelle Bearbeitung geht gut und mit scharfen Werkzeugen lassen sich glatte Oberflächen erzeugen. Das Sägemehl von Louro gamela kann manchmal allergische Reaktionen auslösen. Vorbohren wird empfohlen, außer bei selbstbohrenden Schrauben. Die Resultate bei der Verleimung und der Oberflächenbehandlung sind gut und in Bezug mit den Richtlinien von KOMO für zertifizierte Schreinereien. Die Trocknung von dünneren Dimensionen geht schnell, aber dickere Dimensionen ab 33mm verlangen viel handwerkliches Geschick und über 52mm ist es nicht möglich Louro gamela mangelfrei zu trocknen.

 

Verwendung

Das mittelschwere und einfach zu bearbeitende Kernholz wird für verschiedene Außenanwendungen genutzt, zum Beispiel für Gartenmöbel, Fassaden (Ersatz  für Western red Cedar), Konstruktionen, Parkbänke und Promenaden. Es wird auch für Leisten, Fensterrahmen und Türen verwendet. Insbesondere im Gartensektor, kann es bei einigen Anwendungen Bangkirai ersetzen.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen: