Iroko

Herkunft

FSC® Iroko ist in den Wäldern von Precious Woods verfügbar, die im Kongobecken von Gabun liegen. Der Baum erreicht einen Durchmesser bis zu 1 m. Der Stamm ist gerade und zylindrisch und besitzt oft Wurzelanlaufbretter.

 

Holzbild

Frisch gesägtes Iroko ist butter- bis braungelb, manchmal mit dunkelbraunen Stellen. Nach Lichteinwirkung verfärbt sich das Kernholz gold- bis dunkelbraun. Das hell gefärbte Splintholz ist 50 bis 100 mm dick und deutlich zu erkennen. Die Maserung ist gerade und manchmal unregelmäßig. Wechseldrehwuchs kommt oft vor. Die Struktur ist mittelgrob.

 

Verarbeitungseigenschaften

Die maschinelle Bearbeitung von Iroko geht gut. Nur wenn sich Kalk in der Holzstruktur befindet, hat das Holz einen Stumpfungseffekt am Werkzeug. Vorbohren wird empfohlen. Die Verleimung und die Oberflächenbehandlung sind möglich, aber nicht einfach. Das Holz trocknet mittelschnell mit einem Risiko der Rissbildung und der Verformung.

 

Verwendung

Wegen seiner Festigkeit, Dauerhaftigkeit und Stabilität wird das Holz vielseitig eingesetzt, wie zum Beispiel für Tür- und Fensterrahmen, Fenster, Türen, Fassaden, Parkbänke, Innenverschalungen, Treppen, Möbel und Parkettböden. Das Holz ist in den Niederlanden  KOMO-zertifiziert für die Herstellung von Tür- und Fensterrahmen.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen: sales@preciouswoods.com