Tiama

Herkunft

FSC® Tiama ist aus den Wäldern von Precious Woods verfügbar, die im Kongobecken von Gabun liegen. Der Baum erreicht eine Höhe von 40 bis 50 m und einen Durchmesser von 70 bis 120 cm (manchmal bis zu 200 cm). Der Stamm ist gerade und zylindrisch und besitzt Wurzelanlaufbretter.

 

Holzbild

Frisch gesägtes Tiama hat eine rosabraune bis gleichmäßig rote Farbe. Nach Lichteinwirkung verfärbt sich das Kernholz ins Dunkelrotbraune. Das Splintholz ist bis zu 100 mm dick und hat eine grauweiße bis hellrosa Farbe. Gelegentlich kommt Jungholz (Übergangsholz) vor. Ähnlich wie Kosipo hat Tiama harzige Inhaltsstoffe. Die Maserung ist gerade bis unregelmäßig und Wechseldrehwuchs kann vorkommen. Die Struktur ist mittelgrob.

 

Verarbeitungseigenschaften

Die maschinelle Bearbeitung von Tiama ist einfach, aber das in der Holzstruktur vorkommende Harz kann einen Stumpfungseffekt am Werkzeug zur Folge haben. Vorbohren wird empfohlen. In Bezug auf die Verleimung und die Oberflächenbehandlung gibt es gute Erfahrungen. Tiama trocknet mäßig schnell und die Trocknung muss vorsichtig erfolgen, um Verformungen zu vermeiden.

 

Verwendung

Tiama wird verwendet für Fassaden, Möbel, Treppen, Parkett und im Yacht- und Schiffbau. Ausserdem kann es als Ersatzholz für Sipo und Sapeli eingesetzt werden. 

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen: sales@preciouswoods.com