Ipe

Herkunft

FSC® Ipé ist aus den Wäldern von Precious Woods verfügbar, die im Amazonasgebiet von Brasilien liegen. Die großen Bäume erreichen eine Höhe  bis zu 40 m und haben einen Stammdurchmesser von etwa 100 cm. Das Splintholz ist wenige Zentimeter breit. Ipé besitzt Lapachol, das für medizinische Zwecke verwendet wird.

 

Holzbild

Das Kernholz hat eine grünlich braune Farbe und ein sehr feines gestreiftes Muster. In den Gefäßen kann ein gelbgrüner Inhalt (Lapachol) gesehen werden, speziell beim Surinam Ipe, welches bekannt ist als Surinam Greenheart. Das Splintholz ist leicht  zu erkennen. Die Maserung ist gerade und manchmal unregelmäßig. Wechseldrehwuchs kann vorkommen. Die Textur ist fein.

 

Verarbeitungseigenschaften

Die maschinelle Bearbeitung geht trotz der hohen Dichte und Härte gut und erzeugt glatte Oberflächen. Das Sägemehl kann allergische Reaktionen auslösen. Im Fall von Wasserkontakt, kann Ipe eine Tendenz zum Bluten haben. Vorbohren  wird empfohlen. Bei der Verleimung wurden gute Erfahrungen gesammelt, aber schwierig auf Grund der Dichte. Die Trocknung geht langsam und es treten kaum Fehler auf.

 

Verwendung

Ipé ist für seine vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten bekannt:

Im Innenbereich für Fußböden, Parkett und Treppen 

Im Außenbereich für Fassaden, Decks und Wasserbauten

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen: