Piquia

Herkunft

FSC® Piquia ist aus den Wäldern von Precious Woods verfügbar, die im Amazonasgebiet von Brasilien liegen. Die großen Bäume erreichen eine Höhe von bis zu 45 m und einen Durchmesser von 150 bis 200 cm. Die Stämme haben eine Länge von bis zu 21 m und ermöglichen die Produktion von groß dimensioniertem Sägeholz.

 

Holzbild

Das Kernholz hat eine weißlich gelbe bis graubraune Farbe und weist manchmal kleine streifige Muster auf. Es zeigt eine grobe Struktur, die auf den  vorkommenden Wechseldrehwuchs zurückzuführen ist. Das Splintholz ist nicht leicht zu erkennen. Frisches Holz hat einen leichten essigartigen Geruch, der beim Trocknen verfliegt. Manchmal ist die Maserung unregelmässig oder gekrümmt und Wechseldrehwuchs. Die Textur ist mittelgrob bis grob.

 

Verarbeitungseigenschaften

Die maschinelle Bearbeitung geht gut, wegen des Wechseldrehwuchses sollten jedoch harte Metallwerkzeuge verwendet werden. Vorbohren  wird empfohlen. Bei der Verleimung und der Oberflächenbehandlung gibt es wenige Erfahrungen. Piquia trocknet langsam und tendiert zur Rissbildung und zur Verformung.

 

Verwendung

Piquia wird hauptsächlich für Außenkonstruktionen verwendet, beispielsweise für Brücken, Molen, Decks, Pfähle und Spundwände.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen: