Piquiarana

Herkunft

FSC® Piquiarana, dessen Name „falsche Piquia“ bedeutet, ist aus den Wäldern von Precious Woods verfügbar, die im Amazonasgebiet von Brasilien liegen. Die großen Bäume haben eine gerade Stamm und einen Stammdurchmesser  bis zu 1m. Die Produktion von gross dimensioniertem Sägeholz ist möglich.

 

Holzbild

Das Kernholz ist weißlich gelb und hat kaum sichtbare Muster. Es sieht Piquia ähnlich. Aufgrund des Wechseldrehwuches hat das Holz ein raues Aussehen. Das Splintholz ist schwer zu erkennen. Die Maserung ist unregelmäßig und Wechseldrehwuchs kommt vor. Die Textur ist grob.

 

Verarbeitungseigenschaften

Die maschinelle Bearbeitung geht recht einfach, wegen des Wechseldrehwuchses sollten jedoch scharfe Metallwerkzeuge verwendet werden. Bei der Verleimung und der Oberflächenbehandlung gibt es keine Erfahrungen. Vorbohren wird empfohlen. Das Holz trocknet einfach, es hat aber eine Tendenz zur leichten Rissbildung und zum Verziehen.

 

Verwendung

Piquiarana kann für verschiedene Außenanwendungen genutzt werden. Bei Bodenkontakt hat es aber eine begrenzte Nutzungszeit.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen: